Neuigkeiten

 
Sonntag, 03. Juli 2016

Thomas Müller sorgt für WM-Jubel

von news4kids | Nachrichten und Wissen für Kinder

 Michael Kranewitter, Wikimedia, CC BY 3.0 AT
Bild: Michael Kranewitter, Wikimedia, CC BY 3.0 AT
Thomas Müller könnte noch zum Torschützenkönig der WM werden. (Bild: Michael Kranewitter, Wikimedia, CC BY 3.0 AT)

Mit einem super Ergebnis ist Deutschland in die Fußball-WM gestartet. Gegen Portugal gelang ein überragendes 4:0. Drei der Tore erzielte Thomas Müller.

Die Fußball-WM in Brasilien hat begonnen und das deutsche Team hat einen perfekten Start erwischt. Eigentlich galt Portugal als schwerer Gegner, immerhin hat die Mannschaft Superstar Cristiano Ronaldo in ihren Reihen. Für Thomas Müller und seine Teamkollegen war es dennoch kein Problem, das Spiel klar zu gewinnen. 4:0 stand es am Ende für die DFB-Elf, ein Ergebnis mit dem wohl die wenigsten Fußballfans vor dem Spiel gerechnet hätten.

Insbesondere Müller erwies sich mal wieder als echte Tormaschine. In der 11. Minute gab es nach einem Foul an Mario Götze im portugiesischen Strafraum einen Elfmeter, den Müller problemlos zum 1:0 verwandelte. In der 32. Minute war es dann Mats Hummels, der nach einem Eckball ins Tor des Gegners köpfte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang Müller schließlich noch ein weiterer Treffer.

Mit einem Vorsprung von drei Toren ließen es die deutschen Kicker in der zweiten Halbzeit deutlich ruhiger angehen. Gute Chancen wurden seltener. In der 74. Minute konnte Thomas Müller dann aber noch einmal nachlegen und erhöhte auf 4:0. Mit drei Toren in nur einem Spiel ist der Deutsche damit vorerst auch WM-Spitzenreiter.

Eine unschöne Sache gab es in dem Spiel auch. Portugals Pepe traf Müller versehentlich mit der Hand im Gesicht. Danach versetzte Pepe ihm auch noch mit dem Kopf einen Stoß und sah daraufhin die Rote Karte. Portugal musste danach mit nur noch zehn Spielern weiterspielen. Und Ronaldo? Von dem Superstar hat man in dem Spiel nicht viel gesehen. Nur einmal gelang ihm ein sehenswerter Strafstoß, den Torwart Manuel Neuer jedoch sicher hielt.

Bild: Michael Kranewitter, Wikimedia, CC BY 3.0 AT